Reiseverlauf

Winterurlaub 2017

Reiseverlauf

Stavanger → Hirtshals → Stavanger → Bodø → Trondheim → Oslo → Kiel → Oslo → Stavanger

Hot-Dog-Tour nach Hirtshals

Dieses Mal führt mich meine erste Etappe am 25. Januar lediglich nach Stavanger, wo ich am Abend mit der Fähre über Nacht ins dänische Hirtshals fahren werde. Dort habe ich den Tag über Zeit den relative toten Ort zu erkunden, einen/zwei Hot-Dogs zu essen und am Strand spazieren zu gehen. Am gleichen Abend geht es dann wieder mit der gleichen Fähre zurück nach Stavanger.

Am nächsten Morgen erwartet mich nach dem Frühstück auf der Fähre ein kurzer Fußmarsch zum Flughafen von Stavanger. Am frühen Vormittag geht es dann in den zur Zeit eisigen Norden – nach Bodø. Der Flug, der wie so vieles auf dieser Reise, ein Schnäppchen ist, landet vorerst in Bergen zwischen und fliegt nach kurzem Aufenthalt weiter nach Trondheim, wo ich in den nächsten Flieger nach Bodø wechsle. Angekommen in Bodø werde ich dort vier Tage verbringen, die Dunkelheit genießen und den Winter in Nord-Norwegen auf mich wirken lassen.

Stop and Go

Am vierten Tag in Bodø geht es am Abend mit dem Nachtzug in knapp elf Stunden nach Trondheim, wo mich am nächsten Morgen die bunten, hölzernen Lagerhäuser erwarten, der Niddas-Dom und die nördlichste Straßenbahn der Welt. Nach einer vermutlich schlafarmen Nacht habe ich mich für eine Zwischenübernachtung entschieden und so geht es erst am nächsten Tag mit dem Nachtzug nach Oslo weiter.

Angekommen in Oslo erwarten mich zwei Ereignisse. Zum einen konnte ich kulanter Weise den Color Line-Gutschein noch einlösen, den ich im letzten Urlaub kostenlos ergattert habe. Es geht also fast zum Nulltarif auf eine Mini-Kreuzfahrt. Obendrein ist der Gutschein für bis zu vier Personen gültig und so treffe ich einen guten Freund, der morgens nach Oslo kommt und nachmittags mit mir wieder zurück fährt. So freue ich ich also mal auf einen Reisekumpanen, auch wenn es nur kurz ist.

So geht es also ein weiteres Mal mit der Color Line nach Kiel und nach vier Stunden Aufenthalt in Kiel wieder zurück nach Oslo. Dort bleibt mir am nächsten Morgen nicht viel Zeit bis ich mit dem Zug wieder nach Stavanger zurück fahre.

In diesem Sinne freue ich mich auf diesen abwechslungsreichen, zehntägigen Urlaub in Norwegen, Dänemark und Deutschland.

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.